Praktikum Elektrotechnik/Elektrische Maschinen

Ziele

  • Entwicklung von Kompetenzen zur messtechnischen Untersuchung und ingenieurmäßigen Auswertung elektrotechnischer Aufgabenstellungen durch praktische, laborative Tätigkeit
  • Ausbildung von Fähigkeiten zum Lesen und Umsetzen von Stromlaufplänen
  • Förderung der Sozialkompetenz und Teamfähigkeit durch Gruppenarbeit

Ausbildungsschwerpunkte

  • Elektrische Schutzmaßnahmen (Netzformen, Fehler im TN-Netz, Spartransformator, Fehlerstromschutzschalter)
  • Transformator (Übersetzungsverhältnis, Leerlauf- und Kurzschlussversuch, ohmsche und kapazitive Belastung, Blindleistungskompensation)
  • Gleichstrommaschine (Betriebsverhalten einer fremderregten Gleichstrommaschine, Drehzahlstellverfahren im I. und III. Betriebsquadranten)
  • Asynchronmaschine (Betriebsverhalten bei Stern- und Dreieckschaltung im I. und II. Betriebsquadranten, Drehzahlstellverfahren)
  • Synchronmaschine (Leerlauf- und Kurzschlusskennlinie, Betriebsverhalten bei Insel- und Netzbetrieb, Anlauf, Synchronisation, Phasenschieberbetrieb)

Verantwortlicher Hochschullehrer

Prof. Dr.-Ing.
Winfried Hähle
Telefon:
+49 341 3076-4138

Verantwortlicher Laboringenieur

Dipl.-Ing. (FH)
Martin Neuburger
Telefon:
+49 341 3076-4146