Prof. Dr.-Ing. Stephan Schönfelder

Kontakt

Prof. Dr.-Ing.
Stephan Schönfelder
Simulation energetischer und technischer Systeme
Bereich:
FME
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-4157
Fax:
+49 341 3076-4202

Sprechzeit als Studiendekan Energietechnik

Im Wintersemester 17/18 (Vorlesungszeit bis 26.1.18):
Mittwoch in den geraden Wochen,
8:30-9:30 Uhr im Büro N335

Sprechzeit für Sonstiges

Nach Vereinbarung per E-Mail

Lehre

Vorlesungen/Module

  • Einführung in die Finiten Elemente - FEM I (Bachelor)
  • Finite-Elemente-Methode in der ebenen Elastostatik - FEM II (Master)
  • Computational Mechanics - FEM III (Master)
  • Bauteilbewertung und -versagen (Master)
  • Thermische Gebäudesimulation (Master)

Publikationen

Eine aktuelle Übersicht meiner Publikationen finden Sie auf ResearchGate.

Werdegang

geboren am 4. März 1980 in Zerbst (Anhalt), aufgewachsen in Gotha/Thüringen
verheiratet, 1 Sohn, wohnhaft in Leipzig

seit 06/2014Professur "Simulation energetischer und technischer Systeme" an der HTWK Leipzig, Fakultät "Maschinenbau und Energietechnik"
06/2014 - 04/2010

Teamleiter am Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP, Halle (Saale)

Team "Mechanik von Wafer und Zellen" in der Gruppe "Siliziumwafer"

02/2010

Abschluss Promotion als Dr.-Ing. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für Ingenieurwissenschaften/Technische Mechanik (Prof. Altenbach), Halle (Saale)

Thema: Experimentelle und theoretische Untersuchungen zur Festigkeit dünner Siliziumsubstrate

12/2008 - 06/2008

Forschungsaufenthalt am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, MA, USA

Arbeitsgruppe Photovoltaik von Prof. Tonio Buonassisi, 

Durchführung von Experimenten und Simulationen im Bereich der Spannungsoptik in Silizium

02/2010 - 01/2004

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM in Halle (Saale) 

Durchführung der mechanischen Charakterisierung und Simulation von Siliziumsubstraten im Bereich Mikroelektronik und Photovoltaik

12/2003 - 10/1999

Studium des Maschinenbaus an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (FH), Leipzig

Abschluss als Dipl.-Ing. (FH), Vertiefung: Allgemeiner Maschinenbau/Konstruktion