Übersicht zur Forschungstätigkeit

 

1977 - 1980 Forschungsgebiet "Integrierte gegenstandsspezialisierte Fertigung"; In diesem Zeitraum wurde ein Programm zur rechnergestützten Transportbehälterauswahl konzipiert und realisiert. Die konzeptionelle Erarbeitung erfolgte selbständig und wurde in zwei Forschungsberichten anteilig ausgewiesen.
1980 - 1981 Eigene Forschungsthemenbearbeitung zum Thema "Experimentelle technologische Projektierung zur Intensivierung des Ausbildungsprozesses in der Fachrichtung Betriebsgestaltung mittels EDVA".
Parallel hierzu entstanden die Grundlagen einer rechnergestützten Ausbildung auf dem Gebiet der Betriebsgestaltung. Die hier gewonnenen Forschungsergebnisse wurden danach maßgeblich bei der Forschung zum rechnergestützten Fabrikplanungssystem genutzt.
1982 - 1984 Teilthemenbearbeiter im Thema "Flexible automatisierte integrierte Fertigung für die Klein- und Mittelserie" mit dem Schwerpunkt der Erarbeitung stoff- und informationsflusstechnischer Lösungen nach dem Baukastenprinzip.
Auch im Rahmen dieser Forschung entstanden Programme, die Grundlage meiner späteren Forschung bildeten. Die Nutzung mathematisch - statistischer Methoden für die technologische Projektierung bildeten den Schwerpunkt meiner Arbeit und waren die Ansätze für die nachfolgend bis zur Promotion verfolgten Forschungen.
1984 - 1989 Verantwortlich für ein Teilthema des Forschungsthemas "Rechnergestütztes Projektierungssystem CAD - FAIF" im Rahmen der Grundlagen- und Anwenderforschung. Die hierbei erbrachten anteiligen Forschungsleistungen wurden mit dem Wissenschaftspreis der TU Karl-Marx-Stadt (Christian-Moritz-Rühlmann-Preis, Stufe I) anerkannt.
1989 - 1990 Forschungsarbeit zur Projektierung von Fertigungssystemen auf der Grundlage fehlerbehafteter und unvollständiger Basisdaten. Diese Forschung beinhaltete die Umsetzung der Erkenntnisse aus der Nutzung mathematisch - statistischer Methoden für die Fabrikplanung. Mit der Promotion zu diesem Gebiet konnte eine völlig neue Methode der iterativen stochastischen statischen Dimensionierung begründet und umgesetzt werden.
1990 - 1993 Verschiedene vorbereitende Untersuchungen zur Anwendung der rechnergestützten Fabrikplanung, Umstrukturierung und wesentliche Neufassung des Fabrikplanungssystems CAD-FAIF
1993 - 1995 Voruntersuchungen, Vorbereitung und anteilige Bearbeitung des DFG - Forschungsthemas „Reaktionsschnelle Ressourcendimensionierung für die variantenreiche Serienfertigung mit Hilfe adaptiver Datenerhebung bei definierter Planungssicherheit“

Voruntersuchungen, Vorbereitung und anteilige Bearbeitung des DFG - Forschungsthemas „Aufbereitung innerbetrieblicher Daten zur Vorparametrierung von Simulationsmodellen für die Fertigung“

Mitwirkung an der Vorbereitung der Antragstellung des Innovationskollegs „Bildung eines vernetzten Logistik- und Simulationszentrums“

1995 - 1999 Nach Genehmigung des Innovationskollegs anteilige Bearbeitung des Projektes I „Integriertes vernetztes Datenmanagement“ und des Projektes II „Simulationsgestützte integrierte Fabrikplanung“