Facility Management

Voraussetzungen:
Grundlagen des Produktionsbetriebes/Produktionswirtschaft, der Betriebsführung, Produktionstechnik, Projektmanagement, Unternehmensführung

Anmerkungen:
Kenntnisse und Fertigkeiten in MS OFFICE werden vorausgesetzt.

Zielstellung:
Das Fach vermittelt die Analyse und Optimierung aller kostenrelevanten Vorgänge rund um ein Gebäude, ein bauliches Objekt oder eine im Unternehmen erbrachte Leistung, die nicht zum Kerngeschäft gehört. Es wird der unternehmerische Prozess, der durch die Integration von Planung, Kontrolle und Bewirtschaftung bei Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen, unter Berücksichtigung von Arbeitsplatz und Arbeitsumfeld, eine verbesserte Nutzungsflexibilität, Arbeitsproduktivität und Kapitalrentabilität zum Ziel hat, vermittelt.


Stoffplan der Lehrveranstaltung:

  • Kaufmännisches Gebäudemanagement 
  • Flächenmanagement, Vertragsmanagement, Beschaffung, Projektmanagement, Budgetierung, Controlling
  • Technisches Gebäudemanagement
    Gebäudeleittechnik, Gebäudeautomation, Sanitärtechnik, Heizung/Klima/Lüftung, Energiemanagement, Netzwerktechnik, Rechenzentrum, Sicherheitstechnik, Lichtsysteme 
  • Gebäudemanagement
    Catering, Reinigung, Sicherheitsdienst, Pförtnerdienst, Telefonzentrale, Parkplatzbewirtschaftung, Hausmeisterdienste, Entsorgung, Außenanlagenpflege, Winterdienste, Botendienste/Hauspost
  • Computergestützte Verwaltung von Immobilien
    Wohn- und Gewerbeimmobilien
    Kostenarten und deren Verrechnung,
    Rechtsgrundlagen
    Komplexbeispiel

Die Lehrveranstaltung greift auf Kenntnisse und Fertigkeiten der Spezialveranstaltungen (zum Beispiel Heizung, Lüftung, Klimatechnik, Kostenrechnung, Projektmanagement usw.) zurück und vereinigt sie unter dem Dach des Facility Managements.