Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat. Uwe Bäsel

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. nat.
Uwe Bäsel
Maschinenelemente/ Getriebetechnik
Bereich:
FME
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-4113

Lehre

  • Maschinenelemente
  • Getriebetechnik I
  • Getriebetechnik II

Publikationen

Hier finden Sie eine Aufzählung von Publikationen,

sowie eine Liste mit betreuten Graduierungsarbeiten im pdf-Format.

Forschung

 Zufällige Sehnen und Punktabstände in regulären Polygonen

Das Java-Programm PolygonV111.jar simuliert

  • zufällige Sehnen sowie
  • Paare von gleichverteilten und unabhängigen Zufallspunkten

in regulären Polygonen mit Umkreisradius gleich eins. Für die simulierten Sehnenlängen und Punktabstände werden die jeweiligen Dichte- und Verteilungsfunktionen bestimmt und mit den analytisch ermittelten Funktionen (siehe [1]) verglichen. Praktische Anwendungen gibt es u.a. bei der Auslegung von Mobilfunknetzen. Das Programm ist eine studentische Arbeit der M.Eng.-Studenten Martin Achtelstädter und Tobias M. Hübener. Betreuer: Prof. Bäsel, Prof. Scholz.

Bildvorschau

Dateidownload im jar-Format

Random chords and point distances in regular polygons

 The Java program PolygonV111.jar simulates

  • random chords and pairs of two uniformly and
  • independently distributed random points

in regular polygons with circumscribed circle of radius equal to one, and determines the density and distribution functions of the simulated chord lengths and point distances. These functions are compared with the respective functions obtained analytically in [1]. Applications are to be found in telecommunication networks. The program is student work of the M.Eng. students Martin Achtelstädter and Tobias M. Hübener. Supervision: Prof. Bäsel, Prof. Scholz

[1] U. Bäsel: Random chords and point distances in regular polygons, Acta Math. Univ. Comenianae, Vol. LXXXIII, 1 (2014), pp. 1-18.

Getriebetechnik – Bewegung einer Ebene

Die ebene Bewegung einer Ebene kann dadurch erzeugt werden, dass ein Punkt der Ebene auf einer festen Kurve geführt wird und gleichzeitig eine fest mit der Ebene verbundene Kurve durch einen festen Punkt gleitet. Im gezeigten Beispiel ist die bewegliche Ebene grün gefärbt. Ein Endpunkt der grünen Strecke bewegt sich auf einer Kreisbahn. Die grüne Kurve gleitet durch den festen roten Punkt auf der positiven x-Achse. Die gleiche Bewegung erhält man durch Abrollen des grünen Kreises auf der Innenseite des roten Kreises.

Mechanism Theory – Motion of a plane

The plane motion of a plane may be generated by moving a point of the plane along a fixed curve and simultaneous sliding of a curve rigidly connected to the plane through a fixed point. In the shown example the moving plane is coloured green. One endpoint of the green line segment moves along a circular path. The green curve slides through the red point on the positive x-axis. One gets the same motion by rolling of the green circle inside the red circle.

Doppelschwinge als Geradführungsgetriebe

Die Animation zeigt ein Gelenkviereck (Doppelschwinge) als Geradführungsgetriebe, wie es bei Wippdrehkranen eingesetzt wird. Das Modell, nach dem die Animation erstellt wurde, befindet sich in der Getriebesammlung des Fachgebiets Maschinenelemente und Getriebetechnik der HTWK Leipzig This animation shows a four bar linkage (double rocker) as straight line mechanism. Such linkages are used in level luffing cranes. The original model is part of the mechanism collection of the chair in machine elements and mechanism theory at the HTWK Leipzig.