Vorankündigung  -   Anmeldung  -  Programm

„Energiewende“ erscheint mittlerweile fast wie ein Alltag! Ist das so, haben wir das alles im Griff, haben wir einen Plan? Als Ziel steht die Reduzierung von CO2 - Emissionen mit im Vordergrund. Man hat erkannt, dass der Stromsektor nicht der Einzige ist, den es zu verändern gilt: Wärmewende, Sektorenkopplung, Energieeffizienz, Gebäudesanierung, Mobilität ... sind wichtige Handlungsfelder. Wir sprechen mit Recht von einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe! Vernetzung in Verbindung mit Digitalisierung ist offensichtlich ein Weg zur nachhaltigen Ausgestaltung. Die horizontale Verknüpfung der energetischen Wertschöpfungskette in ihren Stufen Erzeugung, Transport, Verteilung, Speicherung und Anwendung ist dabei genauso wichtig wie die vertikale. Hinzu kommt, dass die Energiewirtschaft Grenzen überwinden muss, Neugestaltung des Energiesystems lautet die Herausforderung. Die Praxis beweist, dass das funktionieren kann, im Großen wie im Kleinen.

Diesen Themen widmet sich die 11. wissenschaftliche Fachtagung

„Energie + Gebäudetechnik 2018“

unter dem Leitthema „Energiewende – Vernetzung auf allen Ebenen“, zu der wir Sie für den 30. und 31. Mai 2018 in den Neubau unserer Fakultät herzlich einladen.

Die Tagung soll strategische Wege aufzeigen, über neueste wissenschaftlich-technische Erkenntnisse informieren, Betriebserfahrungen vermitteln und den Gedankenaustausch anregen. Hochrangige Persönlichkeiten aus Energiepolitik, Wirtschaft und Wissenschaft werden in der Plenarveranstaltung zu Ihnen sprechen und gemeinsam diskutieren. Im Fachprogramm können Sie in zwei parallelen Sektionen spannende Vorträge erleben. Eine begleitende Ausstellung erwartet Ihren Besuch.

Wir freuen uns auf Sie zur Tagung Ende Mai.

Ansprechpartner

Angela Sommer
Technikerin
Bereich:
FME
Raum:
Telefon:
+49 341 3076-4221